Projekt
Klein Trebbow
2000m²
Pflanzung von Bäumen

Kontaktaufnahme

Wir freuen uns, dass Sie die Arbeit unseres Vereins unterstützen möchten.

Wir können dadurch unserem Anliegen, die Natur zu erhalten und die biologische Landwirtschaft der SoLaWi in Klein Trebbow zu unterstützen, ein Stück näher kommen.
Wir als Förderverein sind als gemeinnützig eingestuft und können dadurch Spenden entgegennehmen und eine Spendenquittung ausstellen.

 

Auf unserer letzten Sitzung haben wir deshalb verschiedene Projekte angeschoben und sind dabei, den finanziellen Rahmen abzustecken.

  • Unter anderem wollen wir zur Verbesserung des Grünlandes, durch die Pflanzung von Hecken und Gehölzen, die Tiergesundheit verbessern.
  • Anlegen von Blühstreifen für Bienen und Insekten
  • Anlegen eines Waldgartens mit verschiedenen Obstbäumen, Sträuchern und anderen Gehölzen auf der Nordseite des Ackers
  • Unterstützung zum Erwerb eines Vereinshauses

Für diese Projekte benötigen wir natürlich Spenden.
Über Ihre kleine oder größere Spende freuen wir uns!!
Ihre Spende können Sie auf folgendes Konto überweisen:

Zahlungsempfänger: Förderverein SoLaWi Klein Trebbow e.V.
IBAN: DE 25 1505 1732 0100 0215 30
Verwendungszweck: z.B. (siehe einzelne Projekte bzw. für einzelne Bäume oder Sträucher bzw. Vereinshaus)

Seien Sie herzlichst gegrüßt

Thomas Urban
Vorsitzender

Wenn Sie Fragen haben oder mehr über unsere Vorhaben wissen möchten, rufen Sie mich einfach an oder senden eine E-Mail.
(Tel.: 0171 61 65 099; E-Mail: info@solawi-foerdern.de)

Gehölzpflanzung Waldgarten Acker Klein Trebbow 2020

Elsbeere
Anzahlverfügbar€/Exemplar
2055,00
Apfel
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar

Augustapfel

1040,00

Gravensteiner

1040,00

Cox Orange

1040,00

Topaz

1040,00

Roter Boskoop

1040,00
Mispel
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Nottingham1053,00
Süßmispel1053,00
Felsenbirne
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Ballerina1040,00
Kupferfelsenbirne2040,00
Echte Felsenbirne2040,00
Aronia
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Viking5030,00
Speierling
Anzahlverfügbar€/Exemplar
1020,00
Eberesche
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Edulis1050,00
Rosina1050,00
Walnuss
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Edulis2055,00
Esskastanie
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Doree Lyon1070,00
Marone1070,00
Kornelkirsche
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Standard2020,00
Jolico1020,00
Schönbrunner Gourmet1020,00
Sanddorn
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Askola (weibl.)2130,00
Frugana (weibl.)2230,00
Hergo (weibl.)2230,00
Pollmix (männl.)2130,00
Korbweide
Anzahlverfügbar€/Exemplar
525,00
Heidelbeere
Anzahlverfügbar€/Exemplar
101030,00
Preiselbeere
Anzahlverfügbar€/Exemplar
10720,00
Birne
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Alexander Lukas1040,00
Claaps Liebling1040,00
Mirabelle
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
von Nancy3041,00
Mini Kiwi
Anzahlverfügbar€/Exemplar
6330,00
Johannesbeere
SorteAnzahlverfügbar€/Exemplar
Rot6630,00
Schwarz6430,00
Birke
Anzahlverfügbar€/Exemplar
50445,00

Erste Bäume im Waldgarten können wachsen

Mehr als 30 Bäume und Sträucher haben Mitglieder des „Fördervereins SoLaWi Klein Trebbow e.V.“ und Mitbauern der Solidarischen Landwirtschaft am 21. November gepflanzt. Damit haben wir den Grundstock für den ersten Neustrelitzer Waldgarten geschaffen. Auf der Wiese von etwa zweitausend Quadratmetern Größe in der Nähe von Klein Trebbow wird in zehn bis zwanzig Jahren ein Garten gewachsen sein, der einem natürlichen Wald ähnelt, der Tieren Lebensraum bietet und zugleich den Menschen Früchte und Pilze für die Ernte zur Verfügung stellt. 

Wir hatten uns im Verein die Pflanzung an diesem Wochenende eigentlich etwas anders vorgestellt. Die Aktion sollte offen sein für alle Interessierten . Wir wollten zum Mitmachen einladen und einen Erlebnis- und Bildungstag für alle anbieten; ganz im Sinne der Ziele unseres Vereins für den Natur- und Umweltschutz und die Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen. Wegen der Kontaktbeschränkungen im Zusammenhang mit Corona war der öffentliche Start für den Waldgarten nicht möglich. Aber länger konnten die Pflanzen nicht warten. So hatten sich einige Mitglieder unseres Vereins gefunden, um gemeinsam und zugleich mit Abstand den Waldgarten anzulegen.
Im kommenden Frühjahr aber soll es weitergehen und dann möglichst für alle, die mitmachen wollen. Und für alle, die erfahren möchten, was es mit einem Waldgarten auf sich hat. Der Förderverein SoLaWi (Solidarische Landwirtschaft) freut sich über Baumpaten für die Waldnussbäume, Ebereschen, Felsenbirnen, Esskastanien, Apfelbäume, für Sanddorn, Heidelbeere und Johannisbeere usw. Wer einen Baum oder Strauch sponsern und vielleicht seinem Kind oder Enkelkind damit ein ganz besonderes Geschenk machen möchte, kann sich an den Förderverein wenden. Auf unserer Internetseite www. solawi-foerdern.de stehen die Kontaktdaten und die Liste der Bäume und Sträucher, die noch Baumpaten suchen. 

Groß und Klein, Jung und Alt waren beim ersten Waldgarten-Tag in Klein Trebbow mit Begeisterung dabei.